Missingtype

21.06.2019

Elisa Louis

"Tut uns leid, wir können Ihnen gerade leider nicht helfen." So könnte es in ein paar Jahren heißen, wenn Blutspenden einer Blutgruppe nicht mehr vorrätig wären. Jährlich verlieren die DRK-Blutspendedienste 100.000 Blutspender, ein bedenklicher Trend, den es aufzuhalten gilt.

Anlässlich des Weltblutspendertages am 14.Juni wurde die weltweite Kampagne Missingtype ins Leben gerufen, um genau auf diese Problematik, der fehlenden Blutspenden, aufmerksam zu machen.

Wie?

Ganz einfach. Zahlreiche Botschafter, Unternehmen, Partner und Privatpersonen lassen die Blutgruppen-Buchstaben A, B und O (= Null) in ihrem Logo und ihrer Kommunikation weg.

 

Erst wenn's fehlt, fällt's auf!

 

Wir freuen uns über die spitzenmäßige #missingtype Unterstützung von Top-Sportlern, Vereinen, DJs, Unternehmen, Hotels, Versicherungen und natürlich jedem Einzelnen. In unserer Region und bundesweit.  

Danke an alle, die durch diese Aktion Blutspenden und deren Notwendigkeit sichtbarer machen. Nur gemeinsam gelingt es, ein Ausrufezeichen für gegenseitiges Engagement zu setzen!

 

Wenn Ihr fehlt, fällt’s auf!

 

 

BILDER ZUM BEITRAG

KOMMENTARE ZUM BEITRAG

Momentan sind noch keine Kommentare vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar